• +49 (0) 9122 18809-70 / Hotline -99
  • Hotline -99

Tieflochbohren

Robotmaster Tieflochbohren

Mit dem Softwaremodul zum Tieflochbohren bieten wir eine wichtige Komponente für die Branchenlösung im Werkzeug- und Formenbau. Ziel ist die möglichst effiziente Automatisierung, um Werkzeuge (Stempel, Matrize) gezielt zu entlüften. Gemeinsam mit unseren Partnern können wir Sie nicht nur bei der Softwarelösung (CAD/CAM), sondern auch in Bezug auf Technologie und Gesamtkonzept (Sondermaschine) unterstützen.

Verfahren

Der Tieflochbohrprozess besteht prinzipiell aus drei Phasen: Anspiegeln, Pilotbohren und abschließend Tieflochbohren. Der Prozess kann an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.
Für den Prozeß ist es wichtig, exakte Bahnen anhand CAD zu erzeugen und einen ausreichend steifen Roboter einzusetzen.
Im Roboter Offline-Programmiersystem Robotmaster werden direkt am CAD Modell die entsprechenden Bohrungen generiert.

Wichtige Technologieparameter sind:

  • Bohrungserkennung bzw. -erzeugung
  • Werkzeuglängenüberwachung
  • kollisionsfreie Verbindung von Bohren (z.B. 70 St. pro Werkzeughälfte)
  • intelligente Rückzugswege, -ebenen

Anwendung:

  • Tieflochbohren im Werkzeugbau (Blechumformung)
  • Umformwerkzeuge
  • Stempel
  • Matrize

Wirtschaftliche Vorteile des Tieflochbohrens mittels Roboter:

  • automatisierter Fertigungsprozess
  • kürzere Bearbeitungszeit
  • geringerer Personalaufwand
  • Industrie 4.0 / Werkzeugbau 4.0

Für mehr Informationen bitte direkt Kontakt mit uns aufnehmen.